Archiv der Kategorie 'International'

Pressemitteilung: Ausgewählte Legalität in Skouries, Halkidiki, Griechenland

Am Mittwoch, dem 19.02.2014 fand erneut Protest gegen Goldbergbau ( Hellas Gold S.A & Eldorado) in Halkidiki statt.

Die Protestierer beschwerten sich bei der Polizei, dass der Bau der Waldstraßen unter Nutzung von kontaminiertem Material aus den Mienen erfolgte. (Analysen hatte hohe Konzentrationen von Arsen und anderen Schwermetallen ergeben). Die Protestanten haben sich auch über das Vorhaben von Hellas Gold SA beschwert, illegale Kontainer in der Berwerkskonstruktion in Skouries aufzustellen.

Unter der Regierungsdoktrin „Recht und Ordnung“ wurden „Recht“ und „Ordnung“ widerhergestellt durch Mißhandlung der Demonstranten, vulgär -sexistisch-gegenüber Frauen, verletzend. Drei Leute wurden verhaftet. Ihnen werden Ungehorsam und illegale Gewalt vorgeworfen. Es ist bekannt, dass illegale Gewalt in Halkidiki immer von den Demonstranten und nie von der griechischen Polizei ausgeübt wird.

Die Polizei sagte in einem Statement, dass die Polizeikräfte nicht die Demonstranten attakiert hätten, sie aber allein durch ihre physische Präsenz entfernt hätten, was auch immer das heißen mag. Es wurden keine Angaben über die Beschwerden der Anwohner gemacht.
(mehr…)

Halkidiki – Reise nach Kakkavvos Wie Hellas Gold unser Leben verändert hat

Übersetzung einer Reportage von Mary Kalyviotou- Kostas Papantoniou

veröffentlicht am 03.02.2014 auf der Webseite: soshalkidiki.wordpress.com
englische Übersetzung am 05.02.2014: Webseite soshalkidiki.gr

Itinerary to Kakkavos: How Hellas Gold has changed our lives
Reise nach Kakkavos: Wie Hellas Gold unser Leben verändert hat
Reportage: Mary Kalyviotou – Kostas Papantoniou

Sonnabend Nacht waren wir in einem der beiden „Blocks“ von Ierissos, schmalen Behelfsunterkünften an beiden Eingängen des Dorfes.
„Wenn die Aufstandsbekämpfungskräfte der Polizei in normale Häuser in Ierissos eindringen, brechen Türen, werden Kinder gewaltsam von ihren Eltern getrennt, Väter von ihren Familien und ins Gefängnis gebracht, das Dorf „blutet“. Diejenigen , die zurück blieben, haben sich entschieden, ihr eigenes „Gefängnis“ zu bauen. Sie blockieren die Eingänge zum Dorf und verlassen die Blockaden weder Tag noch Nacht.
Heute sind die Straßensperren immer noch lebende soziale Zellen. Einerseits, die Möglichkeit einer erneuten Polizeiinvasion des Dorfes besteht immer noch nach Meinung jedes Anwohners / Blockierers, die jede verdächtige Bewegung beobachten. Andrerseits sind die Blockaden zu Treffpunkten geworden, wo sich die Menschen treffen diskutieren und ihren Kampf organisieren. „ Wenn wir sie verlieren, verlieren wir den Kampf. Wir sind hier, wir kehren nicht in unsere Häuser zurück“. (mehr…)

SOS HALKIDIKI

Nordgriechenland. Ein Ort voller natürlicher Schönheit, voller historischer Spuren, wo ein verzweifelter Kampf geführt wird, während das Land die größten Plünderungen seiner Geschichte erlebt.
Dank der Beihilfe von Politikern mit zweifelhafter Moral hat sich hier das kanadische Unternehmen « Eldorado Gold Corporation » niedergelassen, um aus Griechenland bis 2016 das europäische Goldexportland Nummer Eins zu machen.
Durch Ausnutzung eines beschleunigten Verfahrens ohne öffentliche Ausschreibung, « fast-track » genannt, also entgegen der europäischen Gesetzgebung, hat die griechische Regierung die Minen vom Stratonikosberg in der Region Halkidiki für 11 Millionen Euro verkauft. Die erwartete Rendite der dort vorhandenen Goldvorkommen wird auf 15 bis 20 Milliarden Euro geschätzt! Auf die gleiche Weise wurden tausende Hektar Land, Dörfer, Infrastruktur und Ausrüstung und die Goldabbaugenehmigungen an Eldorado verkauft. (mehr…)